REMOVE ME

Dienstag, 19. Juni 2018
Weißes Pulver löst Großeinsatz aus

HEILIGENHAFEN -ra- Ein Brief, aus dem ein verdächtiges weißes Pulver herausrieselte, ist heute Mittag (19. Juni) gegen 11.40 Uhr der Polizeistation in Heiligenhafen zugestellt worden. Das Gebäude wurde daraufhin komplett evakuiert und bis in die Abendstunden abgeriegelt. Bis Redaktionsschluss gab es noch keine gesicherten Erkenntnisse darüber, um was es sich bei dem Pulver handelte. Erst eine Laboruntersuchung soll endgültige Klarheit bringen.
HEILIGENHAFEN -ft- Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Vom 13. bis 22. Juli werden in Heiligenhafen die 43. Hafenfesttage gefeiert. Und dabei wird es bekanntlich ein Comeback geben: Der große Festumzug wird erstmals nach acht Jahren wieder stattfinden. Für den 15. Juli liegen schon 45 Anmeldungen vor, teilten Touristikleiter Manfred Wohnrade und Maline Lembke vom Tourismus-Service mit.

Freitag, 15. Juni 2018
Petra Kowoll neue Bürgervorsteherin

HEILIGENHAFEN -ra- Die neue Heiligenhafener Stadtvertretung hat mit der konstituierenden Sitzung am Mittwochabend im Binnensee-Pavillon die personellen Weichen für die politische Arbeit in den einzelnen Gremien gestellt. Zur neuen Bürgervorsteherin und damit zur obersten Repräsentantin der Stadt wurde Petra Kowoll (CDU) für die kommenden fünf Jahre gewählt, die damit die Nachfolge von Gottfried Grönwald (BfH) antritt, der zukünftig als Kowolls Vertreter fungiert. Erster Stadtrat und...

Dienstag, 12. Juni 2018
Hoch lebe König Wolfgang

HEILIGENHAFEN -ft- Um 18 Uhr sah es am Freitag noch so aus, als würde der Königsschuss in diesem Jahr spät fallen. Aber die Prophezeiungen des 1. Ältermannes Horst Sachau gingen auf, als er sagte: „Eine halbe Stunde noch für den rechten Flügel und zwanzig Minuten für den linken Flügel und dann ist das Schießen auf den Rumpf des Vogels freigegeben. Der Königsschuss fällt noch vor 20 Uhr.“

Montag, 04. Juni 2018
26 neue Thulboden-Parkplätze

HEILIGENHAFEN -ft- Es hat etwas Zeit gekostet, bis die neuen Parkplätze im Thulboden fertig wurden. Gestern war Ortstermin mit Bürgermeister Heiko Müller (parteilos), Bauamtsleiter Roland Pfündl, Stadtbautechniker Marcus Schmidt und Kuno Brandt von der Ordnungs- und Bauverwaltung. Die gute Nachricht: Die neuen 26 Parkplätze sollen Ende nächster Woche für Autofahrer zur Verfügung stehen.

Donnerstag, 17. Mai 2018
Heiligenhafens Schiedsmann sagt Adieu

HEILIGENHAFEN -ra- Eine Ära geht zu Ende: Horst Brunotte, 32 Jahre lang als Schiedsmann in Heiligenhafen aktiv gewesen, ist am Montagvormittag im Rathaus verabschiedet worden. Bürgermeister Heiko Müller dankte dem 84-Jährigen für sein „außergewöhnliches Engagement“, das im Jahr 1982 begonnen hatte.
HEILIGENHAFEN -ft- Die Häuser der alten Fischersiedlung am Sundweg sind fast verschwunden. Ein Abbruchunternehmen hat in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet. Auf der so freigewordenen Fläche soll der neue Lidl-Markt entstehen.

Dienstag, 08. Mai 2018
Stadtvertretung wächst auf 26 Sitze

HEILIGENHAFEN -ra- CDU und BfH sind die großen Gewinner der gestrigen Kommunalwahl in Heiligenhafen. Während die Christdemokraten zukünftig mit acht Sitzen (vorher sechs) in der Stadtvertretung vertreten sein werden, holte die BfH starke 19,5 Prozent und schnappte sich damit fünf Sitze (vorher vier). Schwach war unterdessen erneut die Wahlbeteiligung mit gerade einmal 41,6 Prozent. Vor fünf Jahren lag diese bei 42,3 Prozent.

Donnerstag, 03. Mai 2018
Wohnraumbedarf: Nur wenig Resonanz

HEILIGENHAFEN -ra- Im Zuge des Projektes „HOW!“ – Heiligenhafener Offensive: Wohnraumbedarf – hat die Stadt vor sechs Wochen damit begonnen, Fragebögen zur Ermittlung der Wohnraumsituation innerhalb des Stadtgebietes auszugeben. Das Zwischenfazit fällt ernüchternd aus: Gerade einmal 16 Personen haben von dem städtischen Angebot Gebrauch gemacht. „Der massive Bedarf, der von vielen Seiten immer angeführt wird, ist nicht erkennbar“, sagte Bürgermeister Heiko Müller (parteilos).

Donnerstag, 19. April 2018
Starkregen forderte geballte Power

HEILIGENHAFEN -mf- Der starke Regen am Wochenende hat Heiligenhafen und Umgebung schwer zugesetzt. Zu regelmäßigen Einsätzen musste die Feuerwehr ausrücken, um Schlimmeres zu vermeiden oder bereits entstandene Schäden zu beheben.