REMOVE ME

Freitag, 19. Oktober 2018
Ziel: Wohlfühlen am Eschenweg

FEHMARN - hö - Die teilweise nicht zufriedenstellende Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen dürfte die Kommunalpolitik auch in den kommenden Wochen beschäftigen. Ein Gespräch vor Ort mit einigen Beteiligten in der Unterkunft am Eschenweg hat Stadtvertretern wohl einen ersten näheren Einblick gegeben, doch eine gewisse Ratlosigkeit bleibt.

Donnerstag, 18. Oktober 2018
Fest der bunten Fluggeräte

FEHMARN -mf- Herbstzeit ist Drachenzeit: Am kommenden Wochenende präsentieren über 90 Drachenkünstler ihre fliegenden Objekte an der Westmole am Südstrand in Burgtiefe und sorgen bei passenden Wetterverhältnissen für ein buntes Treiben am Fehmaraner Himmel.

Dienstag, 16. Oktober 2018
Bester Europäer in Südamerika

BUENOS AIRES - Von Marcus Christoph - Am Ende ballte Nick Schmahl die Faust zum Jubel. Im allerletzten Sprung bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires erzielte der Weitspringer aus Todendorf am Montag mit 7,27 Metern seine beste Weite und kletterte so im Gesamtklassement noch auf einen starken fünften Rang. Bis dahin hatte er in einem Feld von ursprünglich 16 Startern auf dem achten Platz rangiert.
FEHMARN - hö - Wie marode ist im Fischereihafen Burgstaaken die Kaimauer auf Höhe des Restaurants Lotsenhus? Nicht zum ersten Mal musste der Inselbauhof in den letzten Tagen tätig werden, um ein durch Absacken entstandenes Loch auf dem Kai wieder zu verfüllen.
BUENOS AIRES - Von Marcus Christoph – „Ich habe mir etwas mehr vorgestellt.“ Nick Schmahl war mit seiner Leistung nicht zufrieden. Den ersten Durchgang der Weitspringer bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires am Freitag schloss der 17-jährige Fehmaraner, der für den TSV Heiligenhafen startet, als Achter von 16 Startern ab.

Freitag, 12. Oktober 2018
Wird „Jachen Flünk“ wieder mahlen?

FEHMARN - mb - Seit Anfang der 1950er-Jahre steht der Betrieb der Hölländerwindmühle „Jachen Flünk“ in Lemkenhafen still. Wenn es nach dem Verein zur Sammlung Fehmarnscher Altertümer (Museums-Verein), der die Mühle unterhält, geht, wird sich dies zur nächsten Saison ändern. Für Anschauungszwecke soll dann wieder ein Mahlgang aktiviert werden. Nur maximal sieben Mühlen in Schleswig-Holstein sind momentan dazu in der Lage. Bis dahin gebe es aber noch viel zu tun, meint der...

Mittwoch, 10. Oktober 2018
Auch mit 80 unbequem und streitbar

FEHMARN -hö- Geht es um den geplanten milliardenschweren Fehmarnbelttunnel, ist Hendrick Kerlen, 1. Vorsitzender des Aktionsbündnisses gegen eine Feste Fehmarnbeltquerung (FFBQ), stets bestens informiert. Am Montag wusste er von nichts, gar nichts. Da ging es allerdings um ihn persönlich. Denn anlässlich seines 80. Geburtstages am 30. September hatten Mitstreiter des Aktionsbündnisses nur für ihn eine Überraschungsfeier an Bord der Scandlinesfähre „Schleswig-Holstein“ ausgerichtet.

Dienstag, 09. Oktober 2018
Einer, der die Welt erwandert

FEHMARN -mb- Thair Abud ist 53 Jahre alt, kommt aus Graz, hat studiert, ist Bauingenieur und als General Manager für den Mittleren Osten in einem österreichischen Unternehmen tätig. 2013 ändert sich seine Geschichte, als seine Schwester an Brustkrebs erkrankt. Seitdem ist er fast 19000 Kilometer zu Fuß unterwegs gewesen und jeden Tag kommen mehr dazu. Erst hilft er seiner Schwester, dann muss er ein Versprechen einlösen, und danach war nichts mehr wie vorher. Seit nunmehr sechs Monaten...
FEHMARN/BUENOS AIRES -lb- Für den U-18-Europameister im Weitsprung, Nick Schmahl und Fehmarns Kitesurfer Detlef Groebert, startete das Abenteuer olympische Jugendspiele (6. bis 18. Oktober) bereits am Dienstag mit dem Abflug nach Buenos Aires.

Samstag, 06. Oktober 2018
Einmal um die ganze Welt gesegelt

FEHMARN -wa- Illustren Besuch hatte vor Kurzem Familie Sievert aus Burgstaaken. Ein britisches Ehepaar – Elaine und Bob Hazell – war auf der Suche nach einer Unterkunft, nachdem sie ihr Segelboot vom Hafen zum Überwintern aus dem Wasser geholt hatten, als sie zufällig das Schild „Ferienwohnung frei“ vor dem Haus von Conni und Gerhard Sievert sahen. Da ihnen gefiel, was sie sahen, zögerten sie nicht zu klingeln.